OT WIN Module

Unsere Softwareproduktpalette umfasst alle zum täglichen Ablauf notwendigen Module, von der Auftragsbearbeitung mit integriertem Vertragsmanager & Berücksichtigung des elektronischen Kostenvoranschlages, der Abrechnung via Datenträgeraustausch nach §302 SGB V, bis hin zur Warenwirtschaft mit angebundenem Kassensystem (auch hier mit Vertragsmanager).

Aber verschaffen Sie sich doch selbst einen Überblick!
Klicken Sie dazu bitte unten auf die Modulnummern 1 bis 15

Auftragsbearbeitung

Einfache Erfassung der Rezepte und Anlage der Aufträge mit Kunde, Kasse, Arzt und Abrechnungsartikel. Ein Eingabeassistent hilft bei der schnellen und leichten Erfassung aller notwendigen Angaben. Das Drucken von Kostenvoranschlägen, Rechnungen etc. ist gleich nach der Auftragseingabe möglich. Ebenso können Kostenvoranschläge direkt aus dem Auftrag heraus elektronisch via MIP-eKV an die Kostenträger übermittelt werden. Der Status von offenen Kostenvoranschlägen lässt sich jederzeit abfragen und in einer Übersicht kontrollieren. Durch die Nutzung von Musterkostenvoranschlägen oder Archivdaten früherer Versorgungen, wird die Auftragsbearbeitung noch effizienter.

Elektronischer Kostenvoranschlag (eKV)

Unterstützung der Plattformen Medicomp (MIP-eKV), HMM Deutschland (ZHP-Online) und Opta Data (egeko).
Vollständige Integration des eKV in OTWIN. Sowohl der Versand als auch der Abruf der eKVs (Genehmigungen, Änderungen, Nachrichten, etc.) geschieht direkt in OTWIN. Somit ist eine vollständige Überwachung der laufenden eKVs gewährleistet und ohne Plattformzugriff möglich.

Rezeptabrechnung nach §302 SGB V & Datenaustausch mit Abrechnungszentren

Nach dem Erstellen der Sammelabrechnung mit wahlweiser Rezeptbedruckung, kann diese per DTA-Erstellung nach §302 direkt mit der Krankenkasse elektronisch abgerechnet werden. Alternativ kann auch die Schnittstelle zu unseren Abrechungspartnern AS Bremen und Styra & Partner genutzt werden. Hierdurch gelangt man schnell & günstig an sein Geld.

Vertragsmanager & Vertragsbesonderheiten

Der Vertragsmanager führt, nach Vorgabe des Bundeslandes (an Filiale gekoppelt) und der Krankenkasse, eine automatische Vertragspreissuche anhand der eingegebenen Hilfsmittelnummer bzw. Produktgruppe durch. Als Auswahlhilfe steht hierfür auch das Hilfsmittelverzeichnis zur Verfügung. Integriert in die Auftragsbearbeitung, aber auch als individuelle Vertragsbzw. Preissuche nutzbar. Der Vertragsmanager gibt Auskunft über alle Vertragsdetails (Preis, MwSt., HiMi-Nummer, LEGS, Beschreibung, Vertragspartner, Gültig ab, etc.). Darüber hinaus können der Original-Vertrag als PDF-Dokument und die Webseite der Krankenkasse geöffnet werden. Alle Vertragsdaten werden von OTEDV gepflegt und via Update-Funktion direkt in OTWIN zur Verfügung gestellt. Es müssen nur noch die tatsächlich genutzten bzw. beigetretenen Verträge aktiviert werden.

Stammdaten

Archivierung und Bearbeitung der Stammdaten für Kunde, Arzt, Krankenkasse und Mitarbeiter. Beim Kunden abgelegte Vorgänge (Versorgungen) können zu jeder Zeit abgerufen werden. Umfangreiche Suchfunktionen erlauben das schnelle Auffinden der gewünschten Stammdaten. Neue Kunden können über die Krankenversichertenkarte (KVK) bzw. die elektronische Gesundheitskarte (eGK) angelegt werden.

Hilfsmittelverwaltung (Reha)

Der Eingabeassistent erlaubt die schnelle Einbindung eines Hilfsmittels (Rollstuhl etc.) in den Vorgang. Zur zeitlichen Überwachung der Fallpauschale bzw. einer regelmäßigen technischen Prüfung, ist die Wiedervorlage hilfreich. In der Hilfsmittelhistorie sind die Abgabetermine an die Patienten, sowie die angefallenen Kosten und Einnahmen nachzuvollziehen.

Warenwirtschaft

Erfassen der Wareneingänge bis zur Barcodeerstellung (EAN13) und dem Etikettendruck. Alternativ kann auch der Herstellerbarcode von der Packung genutzt werden. Die Herstellerinformationen wie z.B. Artikelnummer, Hilfsmittelnummer, Bezeichnung, EK und VK werden automatisch in die Warenwirtschaft übernommen. Die Verknüpfung mit dem Lieferanten und die Eingabe von Mindest- und Sollmengen erlauben die Erstellung eines Bestellvorschlages für den jeweiligen Artikel. Nach Annahme des Vorschlages wird die Bestellung ausgelöst. Mit Hilfe der Umlagerungsfunktion lässt sich Ware zwischen den Filialen transferieren. Schnell und einfach zum Jahresabschluss durch die integrierte Inventur. Optimal in Verwendung mit einem mobilen Barcodescanner.

POS-Kassensystem

Der Abverkauf der Ware erfolgt über einen Barcodescanner am POS-Kassensystem. Bei der Auswahl Rezeptverkauf wird in Verbindung mit dem Kunden und dem im Lagerartikel verknüpften Kassenvertragspreis, ein Vorgang in der Auftragsbearbeitung angelegt. Dieser Vorgang steht nun für die Sammelabrechnung zur Verfügung. Rezept- und Bondruck (auch mit Firmenlogo) beenden den Verkaufsvorgang. EC-Lastschriftverfahren, Kassenabschluß und Verkäufer- bzw. Umsatzstatistiken runden die Funktionen des POS-Kassensytems ab.

Bild- & Dokumentenablage

Papierloses Büro? OTWIN unterstützt dies durch die in allen Programmteilen vorhandene Bild- und Dokumentenablage. Via Scanner, Digitalkamera oder direkt als Bilddatei lassen sich beliebig viele Dokumente an Aufträge und Stammdaten
(Kunden, Ärzte, Kostenträger etc.) anhängen. Diese stehen dann sofort im gesamten System zur Verfügung. Auch ein nachträglicher Ausdruck ist jederzeit möglich.

Statistik & Auswertungen

Umfangreiche Statistiken über die Umsätze von Ärzten, Krankenkassen, Kunden und Mitarbeitern sind sofort einsehbar – direkt nach dem Rechnungsdruck. Ebenso können Umsätze über Artikel, Warengruppen, HiMi-Nr. etc. abgefragt werden. Durch die Verknüpfungsmöglichkeit der Umsätze zwischen Arzt, Kunde, Artikel etc. können die Statistiken individuell zusammengestellt werden.

FIBU, OPOS, DATEV & Mahnwesen

Über die in OTWIN implementierten Schnittstellen Datev und KHK, ist die Übergabe des Rechnungsbuches an die Buchhaltung bzw. den Steuerberater per Diskette oder Datei möglich. Unterstützt werden die Datev-Standards OBE und KNE, jeweils mit Stammdatenübergabe, so dass auch das Mahnwesen vom Steuerberater durchgeführt werden kann. Das Rechnungsbuch wird parallel zum Rechnungsdruck geführt. Daneben werden auch die offenen Posten gelistet. Nach Ausbuchung der eingegangenen Beträge in der OP-Liste, können die Mahnungen gedruckt werden. OTWIN erkennt durch die Einträge in den Parametern (Mahnrythmus) welche Mahnstufe fällig ist. Die selbst hinterlegten Texte für die jeweilige Mahnung werden hierbei berücksichtigt. Gleichzeitig können Bearbeitungsgebühren und Verzugszinsen mit der Mahnung in Rechnung gestellt werden. Zu den Mahnungen kann eine Abschrift der Originalrechnung mitgedruckt werden.

Hilfsmittelverzeichnis nach §128 SGB V

Das integrierte Hilfsmittelverzeichnis nach §128 SGB V umfasst den kompletten zugelassenen Leistungskatalog mit detaillierten Angaben zu Indikation, Anforderung, Definition, Artikelbeschreibung, Konstruktion und Lieferantendaten. Dabei kann bequem über einen grafischen Hilfsmittelbaum oder über die klassische Suche, das gewünschte Hilfsmittel ausfindig gemacht werden. Ständig aktuell via Internet-Update.

 

Termin- & Urlaubsplanung

Der Terminplaner ermöglicht die Eingabe und Überwachung von kunden- oder auftragsbezogenen Tagesterminen. Eine Wochenübersicht vermeidet Terminüberschneidungen. Ideal für Außendienstmitarbeiter und die Tourenplanung. Ein übersichtlicher Urlaubsplaner auf Mitarbeiter- und Abteilungsebene ist ebenfalls integriert.

Textverarbeitung & Schnittstellen

Neben der in OTWIN integrierten Textverarbeitung mit Zugriff auf alle Stammdaten, besteht die Möglichkeit über eine Exportschnittstelle diese Daten in Officeprogramme wie Word, Excel etc. zu übergeben. Somit ergeben sich vielfältige Möglichkeiten die Daten aus OTWIN weiterzuverarbeiten. Die Erstellung von Serienbriefen und Mailings ist somit sehr schnell und einfach zu realisieren.

Formular-Designer

Der Formulardesigner erlaubt die individuelle Gestaltung aller integrierten Formulare. Somit sind alle Druckausgaben wie Kostenvoranschläge, Rechnungen etc. in Aussehen & Form anpassbar. Damit steht der eigenen Kreation von Briefköpfen und Fußtexten, auch der Verwendung von farblich gestalteten Firmenlogos, nichts im Wege. Sollte ein gewünschter Ausdruck fehlen, kann dieser problemlos selbst erstellt werden.